So wohnte der Großherzog

Die vergessenen Empiremöbel der Residenz Würzburg

Die Leitidee

Erinnerung an ein historisches Kuriosum

Die Themen

Die vergessenen Empiremöbel der Residenz Würzburg

Die Ausstellung

Die Ausstellung vermittelt mit Originalexponaten und unterstützenden Medienstationen eine lebendige Vorstellung von der Wohnsituation unter Großherzog Ferdinand III. und später unter dem bayerischen Kronprinzen Ludwig I. Rund 230 der etwa 400 im Zweiten Weltkrieg zerstörten Möbel aus den Toskana-Appartements konnten gerettet und restauriert werden. Seit dem 12. April 2014 können sie in der Residenz Würzburg als einzigartiges Zeugnis einer oft vergessenen Epoche der Würzburger Geschichte bewundert werden.

Daten & Fakten

Ort
Würzburg
Eröffnung
April 2014
Auftraggeber
Bayerische Schlösserverwaltung
Ausstellungsfläche
280 m2