Weg der Wasserkraft

Erlebnisweg am Brombachsee

Die Leitidee

Die Nutzung von Wasserkraft hat eine lange Vergangenheit und vielversprechende Zukunft.

Die Themen

Historische Nutzung der Wasserkraft (Mühle und Sägewerk), die Wasserkraftanlagen und Turbinentypen im Überleitungssystem, Entstehung des Brombachsee, Kräftemessen mit dem Wasser und die Zukunft der Wasserkraft.

Der Erlebnispfad

Interaktiv und medial für Jung und Alt aufbereitet, gibt es an 10 Standorten auf dem 5 km langen Weg vieles über die Wasserkraft zu erfahren. Für Jung und Alt, Singles und Familien, Experten und Laien bieten die medialen und interaktiven Stationen unterhaltsame Informationen. Die Vermittlungsebenen sind vielschichtig und reichen von gedruckten Tafeln über Videos bis hin zum QR-Code fürs Smartphone. Neben der geballten Information überzeugt der Pfad durch sinnliche und emotionale Inszenierungen und der spielerischen Annäherung an sein Thema.

Mit Hilfe der archimedischen Schraube dürfen die Besucher selbst einmal Wasser befördern. Seine Kraft wird dann auf einer Rüttelplatte spürbar. Wie stark man selbst ist, erfährt man beim Drücken gegen eine Wassersäule. Im ehemaligen Sägewerk lädt ein Spiel zum Wettkampf ein: Handsägen gegen die Wasserkraft – wer ist schneller? Ein Panoramabetrachter, der zum Beispiel die Lage der im See versunkenen Mühlen zeigt und dabei zum „Röntgenblick“ verhilft, darf natürlich bei einem solchen Pfad nicht fehlen.

Daten & Fakten

Ort
Pleinfeld
Eröffnung
August 2019
Auftraggeber
Wasserwirtschaftsamt Amberg

Erlebnisstationen am Brombachsee, Pleinfeld