Land.Meer.Marine

Die „grüne Marine“ zum Anfassen

Die Leitidee

Das Seebataillon ist das Multitool der Marine. Flexibel, in kleinen Einheiten, mobil und vielseitig unterwegs. Sie operieren an Land, aus der Luft, im Wasser. Das Ausstellungssystem greift diese Besonderheiten auf und verwendet umgebaute Transportkisten als Träger für Grafik und Medien. Entsprechend der präsentierten Inhalte stehen sie am Boden (Land), hängen an der Wand (Wasser) oder von der Decke (Luft).

Themen

Die Aufgaben und weltweiten Einsätze der Seesoldaten: Bordeinsatz, Kampfmittelräumung (an Land und im Wasser), Sicherung von Häfen, Aufklärung und medizinische Betreuung. Die Ausrüstung der Soldaten für die verschiedenen Einsätze. Herausforderungen vor, während und nach den Einsätzen.

Die Ausstellung

Die Inhalte der Themen werden in authentischen Transportkisten der Bundeswehr präsentiert.  Monitore, Objekte und Grafiken sind in die Deckel und das Innere der Kisten integriert. Die Kisten sind auf drei Ebenen im Raum verteilt, entsprechend der Operationen aus der Luft, an Land, auf See und unter Wasser. Insgesamt spannt die Szenografie der Ausstellung einen Bogen zwischen einer abstrakten Kulisse und vielen originalen Objekten und Ausrüstungsgegenständen.

So ist die Originaltür eines Hubschraubers in die abstrakte Wandgrafik eines Umrisses des Hubschraubers integriert. Quer unter der Decke hängt wiederum ein Rotorblatt. Vor der Hubschraubertür ist ein sogenanntes „Fastrope“ befestigt. An solchen Seilen rauschen die Bordeinsatz-Soldaten ohne Sicherung, direkt aus dem Hubschrauber heraus in die Tiefe. Die Besucher*innen können sich mit entsprechenden Handschuhen an das Seil hängen und erleben, welche Kraft und Technik erforderlich ist, um sich kontrolliert und sicher abzuseilen. Durch Filmaufnahmen, die mit Helmkameras während einer Übung aufgenommen wurden, und einem Blick aus dem Hubschrauber auf einem Foto am Boden, wird das Erlebnis noch intensiviert.

An mehreren Stellen werden in dieser Weise Originalobjekte in eine abstrakte Kulisse integriert. Die Besucher*innen erhalten Einblick in die Arbeitsweisen, die Ausrüstung und die Herausforderungen dieser Spezialeinheit der Marine und können vieles am eigenen Leib ausprobieren. Sie können das Gewicht der Spezialwesten spüren, mit Taucherhandschuhen ihr Geschick testen und die Enge in einem Sanitäts-Fahrzeug nachempfinden.

 

Daten & Fakten

Ort
Eckerförde
Eröffnung
November 2017
Auftraggeber
Bundeswehr
Ausstellungsfläche
100 m2

Galerie