12. März 2020: Einweihung Kuratenhaus Heroldsbach

Das Team von Impuls-Design hat über rund zwei Jahre gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde Heroldsbach das Konzept für das Haus und die Ausstellung erarbeitet, die gesamte Gestaltung entworfen, die Realisation geplant und die Umsetzung bis zur letzten Grafiktafel begleitet. Einer der Leitgedanken dabei war es, das Haus selbst als Exponat zu behandeln und erlebbar zu machen. Behutsame Designideen wie ein Zeitstrahl im Treppenhaus oder farbige Rahmen um einzelne architektonische Elemente lenken die Aufmerksamkeit der Besucher und Besucherinnen auf Details, die sonst leicht übersehen werden.

Die Themen des Ausstellungsrundgangs im Obergeschoss beleuchten zum Beispiel die Zeit der Entstehungsgeschichte des Hauses im 1. Weltkrieg, die Händler- und Hausierer-Tradition in Heroldsbach, Trachten oder die besondere Rolle, die das kirchliche Leben spielte – vor allem in Bezug auf die populären Marienerscheinungen Ende der 1940er und Anfang der 1950er Jahre. Auch hier hat Impuls Design die Inszenierung sorgfältig auf die Architektur des Hauses abgestimmt und die Ausstellung gewissermaßen „schwimmend“ mit farbigen Vorsatzwänden in den Raum gesetzt. Einzelne interaktive Erlebnisstationen laden zum Mitmachen ein und sprechen verschiedene Sinne an: Wer möchte, kann einen Hausiererkorb aufsetzen, die Düfte der Heroldsbacher Kräutergärten erraten oder kurbelnd eine Hörstation aktivieren.

Galerie

Der Zeitstrahl leitet die Besucher zur neu gestalteten Ausstellung ins Obergeschoss

Der Zeitstrahl leitet die Besucher zur neu gestalteten Ausstellung ins Obergeschoss

Die Ausstellung erzählt von Geschichte, Handel und Leben in Heroldsbach - zum Anfassen und Mitmachen

Die Ausstellung erzählt von Geschichte, Handel und Leben in Heroldsbach – zum Anfassen und Mitmachen

Liebevolle Details machen das alte Kuratenhaus als Exponat erlebbar

Liebevolle Details machen das alte Kuratenhaus als Exponat erlebbar