Kleidung virtuell anprobieren

Kleiderspiegel

Die Idee

Mit dem interaktiven Kleiderspiegel kann der Besucher unterschiedliche Kleidungsstile virtuell am eigenen Körper erleben. Er kann in verschiedene Rollen schlüpfen oder die Stilrichtungen vergangener Epochen ausprobieren. Hierzu kann die Kleidung zum Beispiel nach Jahrhunderten katalogisiert sein und die Veränderung der Mode aufgezeigt werden. Denkbar ist es auch virtuell verschiedene Arbeitskleidung anzuziehen – ein spannendes Rollenspiel besonders für Kinder und Jugendliche.

Der Ablauf: An einer Kleiderstange hängen Tafeln mit aufgedruckten Kleidungsstücken. Der Besucher wählt eine Tafel aus und hält sie vor sich. In einem Bildschirm sieht er nun sich selbst, das Kleidungsstück tragend.

Funktionsbeschreibung

Augmented Reality ist die technische Basis dieser interaktiven Station. Über dem Monitor befindet sich eine Kamera, die den Besucher aufnimmt und wiedergibt. Eine QR-Software erkennt welches Kleidungsstück er vor sich hält, denn auf den Tafeln sind zusätzlich QR-Codes aufgedruckt. Die Software startet nun die entsprechende Augmented Reality Animation.

Details und Preis auf Anfrage.

Projekte mit diesem Exponat

Kontakt Dominik Nastvogel

Telefon
+49 9131 81295-13
E-Mail
nastvogel@impuls-design.de